Alle Jahre wieder – Krippenstroh

Sehr geehrte Leser und Kunden,

der Erfolg hat uns Recht gegeben, auch dieses Jahr gibt es wieder unser beliebtes Krippenstroh für die Krippe.

Eine schön ausgeschmückte Krippe stellt das i-Tüpfelchen der Weihnachtsfestivitäten dar. Während man an jeder Ecke Weihnachtsgeschenke zu Hauf  bekommt, stellt sich der Kauf von Stroh für die Krippe als Problem dar, dies gibt es fast nirgends.

Unser GreenLine-Biomarkt ist bekannt dafür, auf Kundenwünsche einzugehen, so dass wir 2014 das erste Mal Krippenstroh verkauft haben. Der Verkaufserfolg hat uns Recht gegeben. Unser Krippenstroh war ja binnen Stunden ausverkauft.

So haben wir für dieses Jahr eine größere Menge bevorratet, so dass Einjeder (Bio für Alle)  in den Genuss von Krippenstroh kommen kann.

 

krippenstroh 2

Zur Geschichte unseres Krippenstrohs:

Unser Krippenstroh ist aus regionalem Anbau und stammt aus der Gemarkung Liesborn-Göttingen.

Es wird bereits im Frühherbst des vorangegangenen Jahres als Winterweizen ausgesäht. Dann hat der Weizen mehr Zeit zum wachsen, wie Sommerweizen. Das langsame Wachstum ergibt mehr Festigkeit in den Strohhalmen.

Bei der Erntezeit ist Vorsicht angesagt, schliesslich wollen wir nur erstklassige Erzeugnisse für unsere Kunden. Deshalb wird der Weizen in einer Halbmondphase gedroschen, bei Vollmond bilden sich nämlich Mondflecken auf den Halmen.

Mähdrescherpilot Georg Stratbüker kann auf eine jahrelange Erfahrung zurückblicken. Das Krippenstroh soll geschmeidig und leicht formbar sein und das Jesuskind nicht picksen. Deshalb fährt Georg S. nicht in Ost-West-Richtung (parallel zur Erdrotation) sondern in Nord-Süd Richtung das Weizenfeld ab. Dies ergibt die weichen, nichtpieksenden Strohhalme.

Ebenso ist besondere Vorsicht beim Pressen des Krippenstrohes angesagt. Dafür steht uns die erfahrenen Strohpresser Andreas Suermann und Felix Groß-Eickhoff zur Verfügung. Diese fahren mit langsamer Geschwindigkeit über das Feld. Das Stroh wird dadurch  langsam in die Presse aufgenommen, so dass die Halme nicht zu brutal geschnitten werden. Der Abtransport vom Feld zur Scheune erledigt Felix G-E in seiner gewohnten Routine nur bei allerbestem, trockenem Wetter.

Wir wollen eben nur allerbeste Qualität.

Auch bei der Einlagerung wird auf allerhöchste Qualitätsstandarts wertgelegt. Das Krippenstroh wird bis zum Verkauf in vollklimatisierten Hallen/Ställen eingelagert, um einer Fäulnisbildung sowie Austrocknung vorzubeugen.

Auf Ihren Krippenstroheinkauf freut sich das

Greenline-Team

PS: Das das Stroh aus Weizenhalmen besteht, kann dieses Spuren von Gluten enthalten.