Was passiert mit unseren nicht verkauften Backwaren

Sehr geehrte Kunden und Leser,

1,7 Mio Tonnen Backwaren werden jedes Jahr durch den Handel „entsorgt“

Wie läuft dies bei uns?

Wer bei uns um 18 Uhr das Brotregal sieht, stellt fest, da bleibt nichts über.

Bei uns wird bereits bei der Bestellung darauf geschaut, dass wenig (oder gar nichts) übrig bleibt. Um im Bio-Backwarenbereich in der Gewinnzone arbeiten zu können, dürfen höchstens 10% der Backwaren übrig bleiben. Bei unseren relativ hohen Rohstoffpreisen sollte am besten gar nichts über bleiben.

Übrig gebliebene Backwaren werden am nächsten Tag zum reduzierten Preis verkauft oder bekommen die Mitarbeiter geschenkt.

Bleibt immer noch etwas übrig, so wird die der Tafel in Lippstadt gegeben.