Der EVK-Käse

Liebe LeserInnen,

für manch Einen mag es eine Ehre sein, seinen Namen in unserer KäseTheke zu finden, für Andere ist es eine Bestrafung.

Käsemeister Kevin Medizinus hat mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Er hat einen Evangelisches Krankenhaus-Käse (EVK Lippstadt) kreiiert.

Man nehme die mittlerweile bekannte Wilkewurst, welche ja mitunter mit Listerien angereichert sein kann und verfüttere sie an seine Patienten. Bei Verdacht auf Listerien muß man solche Patienten nicht mehr umbetten, sie sind ja bereits im Krankenhaus und man erhält ggf. eine bessere/längere Belegungsquote der Betten.

Unter solchen Gesichtspunkten ist das ganze ja sehr CO² neutral, da ein aufwendiger Transport in das Krankenhaus erspart wird, da die Kunden ja  bereits im Krankenhaus sind.

Dass solch eine Verdachtswurst natürlich sofort aus dem Verkehr gezogen wird, ist einleuchtend. Dass aus „Datenschutzgründen“ der Bezieher von WilkeWurst (sprich EVK) erst eine Woche später bekannt gemacht wird, ist eine andere Sache, die mit Transparenz so gar nicht zusammenpasst.

 

So hat unser Käsemeister Kevin M. ganz im geheimen diesen Käse geschaffen, der bei uns garantiert frei von Listerien ist, da er keine tierischen Bestandteile hat. Die essbare Rinde mag vielleicht die Farbgebung von angelaufenem Fleisch haben, besteht jedoch aus einer Kräutermischung welche essbar ist.