Feine Kost

Im Lauf der letzten Jahre hat sich so einiges Leckeres angesammelt,

welches einer besonderen Würdigung bedarf.

Unser Olivenöl Calabria Puro

ein Direktimport aus Calabrien (Italien).

Ist in der Flasche auch drin, was draufsteht?

Diese Frage stellt sich auch im Biobereich, beim Olivenöl.

Deswegen sind wir vor Jahren bereits dazu übergegangen, unser Olivenöl direkt von Calabrien zu importieren.

Unser dortiger Olivenbauer hat jetzt das Öl analysieren lassen

und unser Gaumen hatte recht. Es spielt in der Öl-Liga ganz vorne mit, wie die Werte zeigen.

Unser Calabria Puro hat einen Fettsäurewert von 0,16 %, der Grenzwert liegt bei 0,8%.

Die Peroxidzahl liegt bei unserem Öl bei 8, erlaubt sind 20.

Diese beiden Werte geben darüber Auskunft, wie gut (frisch) die Oliven bei der Pressung waren. Unser Olivenbauer pflückt seine Oliven noch von Hand, und bringt sie danach sofort zur Ölmühle, was sich in diesen beiden Kennzahlen niederschlägt.

Das ganze ist vergleichbar mit Pflückobst und Fallobst bei der Apfelernte. Und wenn dann das Fallobst, in Kisten, noch eine Weile herumsteht, das ganze zu gären anfängt, …

Somit können wir unser Öl mit noch größerem Stolz verkaufen, weil Gaumen und Analytik geben uns recht.

Der Sündenfall

unser französicher Schokoladenkuchen

gibt es nur Donnerstag, Freitag und Samstach.

Das so etwas die Biozulassung bekommt, solch eine Sünde, daran sieht man, wie Bio immer mehr aufgeweicht wird.

Früher, in der guten alten Zeit dominierten Vollwertkuchen, Möhrenschnitten und vieles mehr die BioBackszene, es schmeckte zwar nicht besonders, war aber besonders gesund und jetzt dieses!

Man nehme ZartbitterKouvertüre (keine Blockschokolade oder irgendein Billiggedöns) , Butter, Eier und als Alibi Himbeeren (um die  BioZulassung zu erreichen). Mit diesen Zutaten entsteht dieser Sündenfall, für den wir sehr dankbar sind.