Green Line: die tägliche Herausforderung

a) Der Kunde ist König

b) Grünes Handeln

c) Bio für Alle

Der Kunde ist König

Im Mittelpunkt unseres Handeln steht der Kunde. Er ist unser Arbeitgeber! Darauf sind vorrangig unsere Betriebsabläufe ausgerichtet. Stetig werden unsere Mitarbeiter dahingehend sensibilisiert, daß der Kunde im Mittelpunkt unseres Handelns steht. Verkäufer, die emsig Regale einräumen und dabei Kunden übersehen, brauchen irgendwann keine Regale mehr einzuräumen, weil keine Kunden mehr kommen.

Grünes Handeln

Täglich an unsere Umwelt denken und danach zu handeln, stellt eine unserer Kernaufgaben dar, welche mit

Co² Vermeidung, keine Plastiktüten, Ökostrom und vieles mehr umgesetzt wird.

Weitere Beiträge dazu in den Untermenüs.

Bio für Alle

Eine weitere gr0ße Herausforderung ist der Spagat zwischen Ethik/Umwelt und kaufmännischem Handeln.

Wie vielen Kunden nützt ein fair gehandelter Kaffee, in Bio DemeterQualität, aus seltenen Hochlandbohnen, schonend geröstet, 500 gr für 14,99? Es ist natürlich schön, solche Bio-High End Produkte verkaufen zu dürfen, doch leider lässt die finanzielle Situation vieler Kunden nur einen BioKaffee für 5,49  zu.

So gilt es, zwischen Premium und günstigen Basisprodukten die Mitte zu finden, um Bio für Alle bezahlbar zu machen.